Verlustschein

Ergibt sich nach einer Pfändung oder nach einem Konkurs ein Verlust, so stellt das zuständige Amt dem Gläubiger einen Verlustschein aus. Der Verlustschein dokumentiert die Forderung und verjährt nach 20 Jahren. Es gibt zwei Arten von Verlustscheinen, den Pfändungs-Verlustschein und den Konkurs-Verlustschein.